EDV in der Schulverwaltung und Online basierte Eltern-Lehrer-Schüler-Portale- Segen oder Fluch?

Dieser einführende Artikel soll als Diskussionsgrundlage für dieses sehr kontrovers diskutierte Thema im Bereich der Schulen sein.

Die gute Zusammenarbeit zwischen Schülern, Lehrern, Schule und Elternhaus stellt ein wesentliches Kriterium für den Erfolg schulischen Arbeitens dar. Die gegenseitigen Erwartungen der am Bildungsprozess Beteiligten machen es daher notwendig, kontinuierlich an Ansätzen zu arbeiten, mit denen diese Zusammenarbeit auch im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung verbessert werden kann. Dies ist zum Beispiel ein Hauptansatz des Projektes AKZENT der Stiftung Bildungspakt Bayern, des Digitalen Bildungsnetzes Bayern, in gewissem Rahmen auch des Schulnetz-Projektes der ALP Dillingen, der Entwicklung der ASV in Bayerns Schulen und vieler weiterer Projekte und Initiativen, die sich mit dem Einsatz von IT in Schulen beschäftigen..

Ich möchte Sie einladen aus Ihrer Sicht zu folgenden Leitfragen Stellung zu nehmen oder Erfahrungen aus der Praxis zu schildern.

  • Ist eine solche Weiterentwicklung des online basierten Austausches vielleicht gar nicht notwendig?
  • Sind vielleicht Fragen des Datenschutzes wichtiger? Was sollte erlaubt sein? Was nicht?
  • Neue Technologien sollen es ermöglichen, bestehende räumliche und zeitliche Hürden zu überwinden und eine kontinuierliche sowie anlassunabhängige Kontaktaufnahme zwischen Lehrkräften, Schule und dem Elternhaus zu unterstützen. Sind Sie auch dieser Meinung? Oder nicht?
  • Wir brauchen neue Maßnahmen zur Optimierung der Kommunikation zwischen Schulleitung,  Lehrerkollegium, Elternbeirat und Eltern! JA oder NEIN?
  • Beratungs- und Informationsangebote online?
  • Digitale Klassenbücher, Rückmeldesysteme, Notenverwaltung, Dokumentenverwaltung. Brauchen wir das auch online?
  • Wir brauchen individuelle Lernangebote im Netz und Lernplattformen. JA oder Nein?
  • Wie sollen solche Lösungen aussehen? Was setzen Sie ein? 
  • Brauchen wir viele verschiedene Lösungen oder eine einzige?
  • Was muss eine praxistaugliche EDV- Lösung auf jeden Fall bieten, damit sie Akzeptanz findet bei Eltern, Lehrern, Schülern und Schule?

Bitte nehmen Sie an der Diskussion teil, in dem Sie die Kommentarfunktionen dieses Blogs nutzen.